WAS DIR AUCH IMMER BEGEGNET
MITTEN IN DIESER WELT,
ES GIBT EINE HAND, DIE DICH SEGNET,
ES GIBT EINE HAND,
DIE DICH HÄLT.

 

 

Besuchen Sie uns auf Facebook
(einfach Logo anklicken) 

 

Spendenkonten

Kirche Gelsdorf
Raiba Voreifel
IBAN: DE42 3706 9627 5710 8800 28
BIC: GENODED1RBC

Kirche Holzweiler
IBAN: DE58 3706 9627 5710 2304 22
BIC: GENODED1RBC

Josefskapelle
IBAN: DE31 3706 9627 5710 2305 20
BIC: GENODED1RBC

Kapelle Esch
IBAN: DE36 3706 9627 5710 2304 30
BIC: GENODED1RBC

Kapelle Vettelhoven
IBAN: DE80 3706 9627 5710 2304 14
BIC: GENODED1RBC

Kirche Eckendorf
IBAN: DE94 3706 9627 5716 7404 14
BIC: GENODED1RBC

Kapelle Bölingen
IBAN: DE44 3706 9627 5127 3000 56
BIC: GENODED1RBC

Kapelle Beller
IBAN: DE66 3706 9627 5127 3000 48
BIC: GENODED1RBC

Kirche Ringen
IBAN: DE07 5775 1310 0000 8611 87
BIC: MALADE51AHR
IBAN: DE35 3706 9627 5127 3004 12
BIC: GENODED1RBC

Kirche Leimersdorf
IBAN: DE09 5775 1310 0000 1199 84
BIC: MALADE51AHR
IBAN: DE83 3706 9627 5100 5890 46
BIC: GENODED1RBC

Kirche Lantershofen
IBAN: DE67 3706 9627 5521 1560 17
BIC: GENODED1RBC

Kirche Bengen
IBAN: DE51 3706 9627 5100 1274 17
BIC: GENODED1RBC

Kirche Karweiler
IBAN: DE61 3706 9627 5521 1564 16
BIC: GENODED1RBC

Kirche Nierendorf
IBAN: DE17 3706 9627 5100 5890 70
BIC: GENODED1RBC

Kapelle Oeverich
IBAN: DE52 3706 9627 5100 5894 10
BIC: GENODED1RBC

 

In eigener Sache

Um die Anforderungen der neuen Datenschutzanforderungen gem. Kirchlichem Datenschutzgesetz zu erfüllen, muss unser Internetauftritt überarbeitet werden.

Wir haben daher große Teile unseres Angebotes vorübergehend deaktiviert. Wir bitten um Verständnis.

Jüngere Entwicklung

Die Pfarreiengemeinschaft Grafschaft besteht aus 7 Pfarreien, in denen etwa 7.000 Katholiken leben. 

Der Kontakt und die Zusammenarbeit der einzelnen Pfarreien hat sich in den letzten Jahrzehnten ständig weiterentwickelt. Zunächst arbeiteten die Pfarrgemeinden der Oberen, der Mittleren und der Unteren Grafschaft immer enger zusammen, bis sie schließlich Pfarreiengemeinschaften bildeten – damals noch mit jeweils einem verantwortlichen Pfarrer.

Im Zuge des diözesanen Reformprozesses, dem „Projekt 2020“, entschieden sich die Pfarrgemeinden alsdann zur Bildung eines pastoralen Raumes Grafschaft, dokumentiert in einer Gemeinsamen Erklärung vom 17.06.2006.

Seit dem Jahr 2011 sind die 7 Pfarreien zur Pfarreiengemeinschaft Grafschaft zusammengefasst. Die Seelsorge der immer noch eigenständigen Pfarreien obliegt Pfarrer Alexander Burg, Gemeindereferentin Ursula Richter und Gemeindeassistentin Susanne Leuchs.

Möchten Sie mehr über die Pfarreiengemeinschaft Grafschaft und den Pfarreienrat erfahren? Dann werden Sie die Pastoralen Leitlinien des Pfarreienrates sicher interessieren.

Blick nach vorn

Derzeit bewegt die Synode des Bistums Trier und die auf der Grundlage des Abschlussdokumentes entwickelte Raumgliederung die Menschen im gesamten Bistum.

Die Pfarreiengemeinschaft Grafschaft wird mit den Pfarreiengemeinschaften Bad Neuenahr-Ahrweiler und Altenahr zur „Pfarrei der Zukunft Bad Neuenahr-Ahrweiler“ zusammengefasst werden.

Bischof Dr. Stephan Ackermann möchte durch die Synode die Kirche im Bistum an die gesellschaftlichen Veränderungen anpassen, die Seelsorge neu ausrichten, das pastorale Handeln und die Verwaltungsprozesse überdenken. 

Er möchte die Kirche und das Ehrenamt für die Menschen, die bisher noch keinen Zugang dazu gefunden haben, durch die Reformen attraktiver machen.

Der nächste Schritt zur Umsetzung der Synode wird die sogenannte Erkundungsphase sein, bei der 10 Erkundungsteams in die Pfarreien der Zukunft entsendet werden. Die Aufgabe dieser Teams wird sein, neue Bereiche des gemeindlichen Lebens, neue Formen, neue unbekannte Menschen, neue Strukturen, schlicht Unbekanntes zu entdecken. Dazu gehört auch, einen Blick zu haben für das Kleine, das Unscheinbare, und es mehr ins Licht zu heben. Die Erkundenden wollen den Menschen vor Ort begegnen und sie dazu anstiften, neue Erfahrungen zu machen.“ So hat es Bischof Ackermann formuliert.

 

Mehr Informationen über die Synode und den aktuellen Stand der Umsetzung finden Sie hier.