WAS DIR AUCH IMMER BEGEGNET
MITTEN IN DIESER WELT,
ES GIBT EINE HAND, DIE DICH SEGNET,
ES GIBT EINE HAND,
DIE DICH HÄLT.

 

 

Besuchen Sie uns auf Facebook
(einfach Logo anklicken) 

 

Spendenkonten

Kirche Gelsdorf
Raiba Voreifel
IBAN: DE42 3706 9627 5710 8800 28
BIC: GENODED1RBC

Kirche Holzweiler
IBAN: DE58 3706 9627 5710 2304 22
BIC: GENODED1RBC

Josefskapelle
IBAN: DE31 3706 9627 5710 2305 20
BIC: GENODED1RBC

Kapelle Esch
IBAN: DE36 3706 9627 5710 2304 30
BIC: GENODED1RBC

Kapelle Vettelhoven
IBAN: DE80 3706 9627 5710 2304 14
BIC: GENODED1RBC

Kirche Eckendorf
IBAN: DE94 3706 9627 5716 7404 14
BIC: GENODED1RBC

Kapelle Bölingen
IBAN: DE44 3706 9627 5127 3000 56
BIC: GENODED1RBC

Kapelle Beller
IBAN: DE66 3706 9627 5127 3000 48
BIC: GENODED1RBC

Kirche Ringen
IBAN: DE07 5775 1310 0000 8611 87
BIC: MALADE51AHR
IBAN: DE35 3706 9627 5127 3004 12
BIC: GENODED1RBC

Kirche Leimersdorf
IBAN: DE09 5775 1310 0000 1199 84
BIC: MALADE51AHR
IBAN: DE83 3706 9627 5100 5890 46
BIC: GENODED1RBC

Kirche Lantershofen
IBAN: DE67 3706 9627 5521 1560 17
BIC: GENODED1RBC

Kirche Bengen
IBAN: DE51 3706 9627 5100 1274 17
BIC: GENODED1RBC

Kirche Karweiler
IBAN: DE61 3706 9627 5521 1564 16
BIC: GENODED1RBC

Kirche Nierendorf
IBAN: DE17 3706 9627 5100 5890 70
BIC: GENODED1RBC

Kapelle Oeverich
IBAN: DE52 3706 9627 5100 5894 10
BIC: GENODED1RBC

Kirchlich heiraten – was heißt das?

Hochzeit in weiß – der Traum jeder jungen Frau! Dennoch – oder gerade deshalb: Kirchlich heiraten ist mehr als eine schöne Feier. Die Katholische Kirche versteht die Ehe als ein Sakrament, als ein heiliges Zeichen, in dem Gott den sich Trauenden seine Liebe und Hingabe für ihr gemeinsames Leben zusagt. Die Ehe gilt als ein Abbild des Bundes zwischen Christus und der Kirche: Wie Christus und die Kirche unauflöslich miteinander verbunden sind, so gilt die Ehe als unauflösbare Gemeinschaft.

Was gehört zu einer christlichen Ehe?

Die Brautleute müssen unverheiratet sein, das heißt, sie dürfen noch nicht kirchlich verheiratet gewesen sein. Sie müssen den festen Willen haben, in ihrer Ehe als Ehepartner in einer vollen Lebensgemeinschaft zu leben, in der sie

-        die Einheit und Unauflöslichkeit

-        das gegenseitige Wohl

-        und den Wunsch nach Kindern

als wesentliche Eigenschaften ihrer Ehe ansehen.

Was muss ich tun, wenn ich kirchlich heiraten will?

Zunächst rufen Sie im Pfarrbüro an (02641/9139420) und erkundigen sich nach einem Termin für ein Ehevorbereitungsgespräch. Der trauende Geistliche kommt dann zu Ihnen nach Hause zu einem Gespräch. Dabei wird das sogenannte „Ehevorbereitungsprotokoll“ ausgefüllt, in dem Ihre Bereitschaft zur Ehe festgehalten wird. Auch über Termin und Ablauf der Feier wird hier gesprochen.

P.S.: Auch wenn Sie auswärts heiraten wollen, wird das Ehevorbereitungsprotokoll immer vom Pfarrer des Wohnsitzes eines Partners ausgefüllt. Der überweist Sie dann an den auswärtigen Geistlichen.

Welche Papiere brauche ich?

In Deutschland ist eine kirchliche Trauung nur möglich, wenn Sie vorher standesamtlich die Ehe geschlossen haben. Sie benötigen als Nachweis der standesamtlichen Hochzeit die Eheurkunde. Diese wird Ihnen in der Regel mit dem Stammbuch überreicht.

Als Nachweis dafür, dass Sie noch nicht kirchlich verheiratet sind, benötigen Sie (falls Sie nicht in den Pfarreien unserer Pfarreiengemeinschaft Grafschaft getauft sind) einen Taufschein, der nicht älter als 3 Monate sein darf. Den bekommen Sie bei Ihrem Taufpfarramt.

Zur Eintragung der Trauung benötigen wir das Stammbuch.